Sachkundenachweis

Achtung: dieser Eintrag ist nicht mehr aktuell!

Sachkundenachweis.png

Allgemeiner Sachkundenachweis lt. Oö. Hundehaltegesetz

Personen, die bisher noch keinen Hund gehalten oder mit einem früher gehaltenen Hund noch nie eine Hundeausbildung absolviert haben, müssen einen allgemeinen Sachkundenachweis erbringen. Diesen erhält man, wenn man eine mindestens zweistündige theoretische Unterweisung zur Hundehaltung durch eine Tierärztin oder einen Tierarzt und eine Ausbildnerin oder einen Ausbildner absolviert hat (keine Prüfung!). Im Kurs werden die wichtigsten Kenntnisse für eine tiergerechte Haltung von Hunden vermittelt. Vor allem erfährt man

  • Allgemeines zur Gesundheit von Hunden
  • Interessantes über das Wesen und Verhalten von Hunden,
  • Wichtiges über die künftigen Kosten für Anschaffung und Haltung,
  • Notwendiges über die gesetzlichen Regelungen der Hundehaltung

Personen, die bereits einen Hund halten oder mit einem früher gehaltenen Hund nachweisbar eine Ausbildung absolviert haben, müssen keinen allgemeinen Sachkundenachweis erbringen.

Unter nachstehendem Link können Sie sich über die Termine im Bezirk Braunau informieren: Sachkundenachweis Bez. Braunau

 

27.06.2014